Kunst und Arbeit – ein Projekt

Seit 2014 gestaltet das Maschinenbau-Unternehmen Lübbering zusammen mit den DaunTown Künstlern jährlich sein Projekt KUNST & ARBEIT. Selbst in den beiden Coronapandemie-Jahren fanden unter strengen Auflagen die eigens für Auszubildende entwickelten Workshops statt.

Kunst und Arbeit ist bei Lübbering gelebtes Programm und mehr als nur Bilder an Bürowänden. Die Firma wurde bereits 2014 für ihr Engagement in Sachen Kunst mit dem OWL Kulturförderpreis ausgezeichnet. Sie zeigt in ihrem Betrieb nicht nur öffentliche Ausstellungen, sondern ermöglicht als fester Bestandteil der Ausbildung in den ersten Wochen für alle Auszubildenden aller Sparten, sich mit Kunst zu beschäftigen.

Drei Tage arbeiten die Azubis in den Atelierräumen der DaunTown Ateliers. Mit künstlerischer Hilfestellung durch die Künstler wird der Denkprozess und die Auseinandersetzung mit Kunst gefördert und so ein neuer Blick auf das Alltägliche entwickelt, zum Beispiel durch das Verfremden von Gebrauchsgegenständen. Vielleicht führt diese Erfahrung spärter bei dem einen oder anderen Mitarbeiter dazu, neue Lösungsansätze für seine Aufgaben zu finden.

Masken waren in der Coronazeit natürlich ein Thema.

Die Verfremdung einer Zahnbürste: Bei dem Anblick des Stiels auf ein Reagenzglas zu kommen, das ist eine neue Variante des Themas.

Ausstellungen von Kunst & Arbeit hier zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.