New Religion – Sakrales in der Street- und Urban Art in der Galerie Kasten in Mannheim mit Arbeiten der K-Pax Serie

Ausstellung vom 16.09. bis 23.12.2016
Vernissage am 16.09.2016 um 19 Uhr
Mit Arbeiten von Banksy, Blek le Rat, DOLK, El
Mac, Faile, Shepard Fairey,
FAKE, GOIN, Icy & Sot, K-Guy, Josephine
Kaiser, K-Pax, Frank Kozik,
Miss Bugs, Rene Gagnon, Slava Ostap, Cosmo
Sarson, Marcos Torres u.v. a
K-Pax, „Holy, holy, hello Kitty“,
Materialcollage mit original Hello-Kitty-Aufkleber, CD und Strasssteinen auf Warnweste,
ca 25 x 31 cm, hinter Glas gerahmt, 50×50 cm, 2015
 
K-Pax, „Holy, holy, hello Kitty- encore“,
Materialcollage mit original Hello-Kitty-Aufklebe
und Plastikmüll,
ca 12x 15 cm, hinter Glas gerahmt, 23×23 cm, 2015
 Galerie Kasten:
„Es gehört zur kreativen Strategie der Street- und Urban Art bildkulturelle Vakanzen zu besetzen und die Macht der Motive im kollektiven Bewusstsein säkular zu befragen.
Die Ergebnisse sind heiter bis ironisch, es zeigen sich kritische und sympathisierende Motivfindungen, die vielen merkwürdig vertraut und doch womöglich irritierend vorkommen mögen. Wir sind mitten in einer Rückkehr religiöser und sakraler Motive in der gegenwärtigen Kunst.

Was wir sehen hat wenig mit den doktrinären Bildern vergangener Tage zu tun, eher ist es eine Reaktion auf den säkularen und universellen Kunstbegriff des 19. Jahrhunderts in Westeuropa.
In der Kunst entstand ein deutlicher Mangel an Kreuzen, Engeln, Lämmern, Heiligen und biblischen Szenen. Vielleicht auch deswegen, weil die Museen die Tempel der Neuzeit und die Kunstwerke die neuen Reliquien sind. Die Kunst als Religion der modernen Welt.
Mit den Anfängen der modernen Kunst verschwindet die religiöse Ikonographie. Die Street- und Urban Art widmet sich seit längerem verstärkt dieses Themas. Die Ergebnisse zeigen wir in dieser Ausstellung.“

 

K-Pax, „Holy, holy, My little Soap-Lady“,
Materialcollage mit Cocktail-Spieß und Seifenschale,
ca 11×18 cm, hinter Glas gerahmt, 23×23 cm, 2015nterschrift hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.